Verena Schmitt-Roschmann Journalistin

 

 

 

Verena Schmitt-Roschmann

 

ist Journalistin, Kolumnistin und Autorin mit langjähriger Erfahrung bei  Nachrichtenagenturen, Tages- und Wochenzeitungen - von der "Frankfurter  Allgemeinen Zeitung" bis zur Wochenzeitung "Der Freitag".

Als Parlamentskorrespondentin in Berlin hat sie sich auf Gesundheits- und  Sozialpolitik sowie die Themen Umwelt, Energie und Klimaschutz  spezialisiert.

 

2012 erhielt sie den Umweltmedienpreis der Deutschen Umwelthilfe und war Finalistin beim Expopharm Medienpreis.

 

Im Sommer 2010 erschien ihr Sachbuch “Heimat - Neuentdeckung eines verpönten Gefühls”  im Gütersloher Verlagshaus. Das Thema präsentiert sie auch in Vorträgen sowie in Funk und  Fernsehen. Zudem moderiert sie Buchpräsentationen und Diskussionsrunden.

 

Seit 2013 leitet sie die AP Weltnachrichten der Deutschen Presse-Agentur.

 

Verena Schmitt-Roschmann hat in München Nordamerikanische Kulturgeschichte, Geschichte, Politik und Kommunikationswissenschaft studiert. In Washington absolvierte sie die Journalistenschule der American  University und erwarb 1991 den Master of Arts.

 

Sie ist Mitglied im Berliner Presse-Club. Mit ihrer Familie lebt sie in Berlin.

 

 

 

Verena Schmitt-Roschmann